Tipp (1): Freiluftkino Insel im Cassiopeia

Friedrichshain spielt auch sportlich Erste Bundesliga: Das Badminton-Team der SG EBT Berlin 1952 e.V. aus der Samariterstraße ist sogar amtierender Deutsche Meister. Am Wochenende habe ich erstmals zusammen mit dem sportpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg, Frank Vollmert, ein Heimspiel in der Sporthalle in der Samariterstraße 19/20 besucht.

Mehr »

Neues Grün und Eisscholle im Kiez dank Stadtumbau

Heute wurde in meinem Wahlkreis an der Lasdehner Straße / Ecke Graudenzer Straße der Pinguin-Spielplatz eingeweiht. Zwar finden die Kinder auf der 1 000 Quadratmeter großen Spielfläche keine antarktischen Seevögel, dafür aber Spielgeräte, die an die Entdeckung des Südpols vor 100 Jahren erinnern: Es gibt eine Kletterschräge, die wie eine Eisscholle aussieht, und einen Turm mit Rutsche, der einem Expeditionslager gleicht. Weiter sind Schaukeln, eine Liane und ein Brunnen vorhanden.

Neben dem Spielplatz wurde…

Mehr »

Verkehrskonzept für Berlin beschlossen

Der SPD-geführte Senat hat in seiner Sitzung am 29. März 2011 den neuen Stadtentwicklungsplan (StEP) Verkehr 2025 verabschiedet. Er wurde zuvor in einem intensiven zweijährigen Prozess fortgeschrieben. Die Erarbeitung erfolgte mit Unterstützung eines „Runden Tisches“, an dem neben der Verwaltung alle wichtigen verkehrspolitischen Akteure vertreten waren.

Ziele des Plans sind…

Mehr »

Kurze Kiez- und Wahlkreisbeschreibung

Seit zehn Jahren wohne ich in der Boxhagener Straße. Bei den Abgeordnetenhauswahlen 2011 kandidiere ich für die SPD im Wahlkreis 6 in Friedrichshain: Frankfurter Tor – Boxhagener Platz – Ostkreuz – Rudolfkiez und Stralau.

Unter dieser Rubrik werde ich künftig den Wahlkreis vorstellen sowie persönliche Tipps und Empfehlungen geben.

Angaben der Landeswahlleiterin zum Wahlkreis 6 Friedrichshain:

Kurzbeschreibung
Warschauer Str., Krossener Str., Finowstr., Scharnweberstr., Marchlewskistr., Straße der Pariser Kommune

Mehr »

Mündliche Anfrage Beamtenwohnhaus

Seit gut einen Jahrzehnt rottet das denkmalgeschützte Beamtenwohnhaus am Ostkreuz nach einem Brand vor sich hin. Bei Bahn und Bezirksamt (Untere Denkmalschutzbehörde) scheint es in Vergessenheit geraten zu sein. Mit einer Mündlichen Anfrage auf Initiative von mir will die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung nun etwas Licht ins Dunkel bringen – folgende Fragen wurden gestellt.

Mehr »